Alte Wege

neu entdecken

Heilarbeit


Krankheit und Heilung



Schamanisches Heilen kümmert sich um die spirituelle Dimension von Krankheit. Als Hauptursache für Erkrankung gilt das Gefühl des Abgetrenntseins von sich selbst und vom Leben. Häufig führt dies zunächst zu Energieverlust, ständigen Problemen („Nichts läuft mehr.“) und Vertrauensmangel, bis hin zu körperlichen Symptomen. Körperliche Heilung ist daher möglich, weil wir eben nicht nur Körper sind, sondern geistige Wesen und weil alles mit allem verbunden ist. Der Schamane sorgt für die Wiederverbindung. Heilung geschieht in der sog. „Nichtalltäglichen Wirklichkeit“. Die Spirits, Krafttiere und Lehrer geben Hinweise und packen auch schon mal selbst mit an. Nicht der Schamane ist der Heiler, sondern die geistige Welt. “Ohne Spirits kein Schamane.” (Jonathan Horwitz)


 

Methoden:

Extraktion und Depossession - Clearing

Befreiung von Fremdenergien

Diese schamanischen Methoden zielen darauf ab, sog. ‘krankmachende Eindringlinge’ zu lokalisieren und zu versuchen, sie zu entfernen. Aus schamanischer Sicht werden solche schädlichen Energien als verirrte Spirits oder Wesenheiten betrachtet, die Krankheiten, negative Verhaltensmuster, Abhängigkeiten o.ä. verursachen können. Mit der Hilfe der spirituellen Welt hat der schamanische Heiler die Möglichkeit, solche ‘Krankheitsstoffe’ aus dem menschlichen Energiefeld herauszulösen.

 


Seelenrückholung,

Seelenverlust ist eine verbreitete Krankheitsursache und bedeutet die Abspaltung eines Seelenanteils, z.B. durch ein traumatisches Erlebnis, häufig in der Kindheit, aber wir erleben so etwas nicht selten auch im „normalen Alltag“. Ein Seelenanteil geht, um zu überleben, wenn wir etwa einen Schmerz nicht anders ertragen können. Wir geben Seelenanteile her, um Beziehungen zu erhalten und wenn wir uns mit anderen Menschen verstricken. Der Heiler sucht den Seelenanteil mit Hilfe der Schamanischen Reise und verhandelt mit ihm, um ihn zur Rückkehr zu bewegen, indem er ihm etwa klarmacht, dass die bedrohliche Situation vorbei ist. Im Erfolgsfall kann der Patient unter Umständen zunächst wieder mit dem alten Schmerz konfrontiert werden, hat aber auch mehr Kraft dafür, da er jetzt wieder besitzt, was ihm vorher gefehlt hat.


Cord Cutting - krankmachende oder schwächende Verbindungen trennen, Energien zurück holen

Reiki - Handauflegen

Celtic Reiki Handauflegen in Kombination mit dem germanischen Ogham

Besprechen - Heilweise aus dem alten europäischen Brauchtum

Rückführungen - Hypnotherapie


Ho’oponopono - hawaiianisches Vergebungsritual

Medizinrad - Im Medizinrad, dem Mandala des Lebens herrschen Gleichgewicht, Harmonie, Verbundenheit und Vollkommenheit. Wenn wir uns mit den Kräften des Lebens verbinden, heilen wir uns, heilen wir die Erde.

Entscheidungs- und Übergangs-Rituale



Bei Bedarf setze ich ergänzend hypnotherapeutische und Katathym-imaginative Elemente ein.

Auch gebe ich phytotherapeutische Empfehlungen, sowie Hinweise zu passenden Bachblüten und Homöopathika.


In der Regel dauert die erste Sitzung ca. 1 bis 1,5 Stunden, die Folgesitzungen ca. 1 Stunde.

Im Vorgespräch, das zur Behandlung dazu gehört, können Einzelheiten besprochen und Fragen geklärt werden. Unter Umständen können mehrere Sitzungen sinnvoll sein.

Die Behandlung aktiviert die Selbstheilungskräfte und trägt dazu bei, dass das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gestärkt wird. Das eigenverantwortliche Durchführen von empfohlenen Übungen kann den Heilungsprozess beschleunigen.

Meine Behandlungen zählen zu den spirituellen Heilmethoden und können ärztliche Behandlungen nicht ersetzen, sehr wohl aber sinnvoll ergänzen. Es wird keine Diagnose im schulmedizinischen Sinn erstellt.



Infos zu Haus- und Grundstücksreinigungen findest Du hier!


Können Termine nicht eingehalten werden, bitte ich um rechtzeitige Absage bis spätestens 24 Stunden vorher. Andernfalls behalte ich mir vor, eine Ausfallpauschale in Höhe von 50€ in Rechnung zu stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!


Terminvereinbarung telefonisch unter Tel.: 07244-2059633