Alte Wege

neu entdecken

Rituelles Räuchern 

Räuchern in den Raunächten - Ein Workshop für die Sinne


Die Tradition des Räucherns ist so alt wie die Entdeckung des Feuers. In früheren Zeiten verfolgten die Menschen mit dem Räuchern oft praktische Zwecke, wie Konservierung und Reinigung der Kleidung und Schlafstatt oder Schutz vor Insektenbefall; aber auch damals schon wurden Kräuter und Harze ebenfalls geräuchert, um die wohltuende Wirkung und den Duft der Räucherstoffe zu geniessen und einen Zugang zum Himmel zu eröffnen.


Heutzutage wird vor allem geräuchert, um die entspannende, vitalisierende oder auch stärkende Wirkung auf Körper, Geist und Seele zu nutzen. Düfte wirken wohltuend und inspirierend. Durch ihre reinigende Wirkung schaffen Räucherungen ein gutes Raumklima; Räume und Grundstücke können durchs Räuchern energetisch harmonisiert werden.


Räuchern ist etwas für Menschen, die kleine Rituale lieben. Es ist ein kraftvolles Werkzeug, um für Ausgeglichenheit und Harmonie zu sorgen, aber auch um geistige Kanäle zu öffnen. 

Gönne Dir diese kleine Auszeit für die Seele...


Inhalte des Seminars:

- Zu welcher Gelegenheit wird geräuchert, der richtige Zeitpunkt

- verschiedene Räuchermethoden und Werkzeuge

- Räuchertechniken - wie räucherst du eine Person, einen Raum, ein Haus, ein Grundstück?

- die innere Einstellung beim Räuchern

- Was gibt es für Räucherwerk, welche Räucherstoffe eignen sich wofür?

- individuelle Zusammenstellung von Räuchermischungen

- Räuchern in den magischen Raunächten, bei Ritualen und Jahreskreisfesten



Jeder Teilnehmer kann sich eine Räuchermischung nach individuellem Bedarf zusammenstellen und mit nach Hause nehmen.




nächster Termin:  

Samstag, den 29. Dezember 2018

von 13 bis 17 Uhr in Weingarten.

Kosten:  75 Euro plus 10 Euro Materialkosten

Ausgebucht! - Warteliste möglich


Anmeldung über das Anmeldeformular:

Anmeldung