Alte Wege

neu entdecken

Ostara - Frühjahrs-TagundNachtgleiche

                                                         - Wachsen und Werden


Die Frühjahrs-TagundNachtgleiche ist ein Wendepunkt im Vegetationszyklus, denn Tag und Nacht sind an diesem Zeitpunkt gleich lang. Im Folgenden sind die Tage wieder länger als die Nächte und der Frühling hält seinen Einzug. Die Schwere der dunklen Jahreszeit lichtet sich und die Lebenslust nimmt wieder zu.


Ostara, benannt nach der germanischen Fruchtbarkeitsgöttin, bringt uns die Sonne, Licht, Wärme und Leben. Die Kraft der wieder erwachenden Natur wird spürbar - sie bringt uns Wachstum und Fruchtbarkeit und die Zeit der Fülle wird vorbereitet.

Nach der langen Zeit der Innenorientierung, ist es nun an der Zeit, neue Ideen und neue Möglichkeiten in unserem Leben zu integrieren und umzusetzen. Dies wollen wir mit einem Ritual bestärken und feiern. Die Kraft von Ostara unterstützt uns bei der Verwirklichung unserer Ziele, denn sie schenkt uns Mut, Vertrauen und Lebenslust.


hier geht's zu

Infos und zur Einladung zur Ostara-Feier
(das Dokument steht zwei Wochen vor dem Fest zum Download bereit)